Blog

Final Show: Hochklassige Bundesliga-Premiere im Ostseebad Binz

Am Samstag (9. September) ist die 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga zum ersten Mal in ihrer 22-jährigen Geschichte auf der Insel Rügen zu Gast. 29 Damen- und Herrenteams mit deutschen und internationalen Topathleten feiern im Ostseebad Binz das große Saisonfinale. Im spannenden Kampf um die Krone der DTU Deutschen Mannschaftsmeisterschaft 2017 hat das EJOT Team TV Buschhütten die besten Chancen. Doch die Verfolgerteams lauern.
Ostseebad Binz/Rügen, 6. September 2017. Fast auf den Tag genau drei Monate nach dem spektakulären Saisonauftakt am Hardtsee von Ubstadt-Weiher fällt am Samstag (9. September) für die 121 Athletinnen und Athleten der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga der finale Startschuss. Eingebettet in den IRONMAN 70.3 Rügen, bei dem am Sonntag rund 2.000 Sportlerinnen und Sportler für das zweite sportliche Highlight des Triathlonwochenendes sorgen werden, geht es in der höchsten deutschen Triathlonliga zum fünften und letzten Mal hoch her. Um 13:30 Uhr werden die 14 Damenteams in die Ostsee geschickt, die Herren folgen um 16:30 Uhr. Die Favoritenrollen sind verteilt, dennoch werden die Titelverteidiger vom EJOT Team TV Buschhütten das Saisonfinale hochkonzentriert angehen.

Swim and Run in Linz

Erster Wettkampf für Frederic Funk in der Juniorenklasse.

Rang 2 beim internationalen Swim and Run in Linz kann sich sehen lassen, ebenso wie die neue Bestzeit über 400m F (4:42 auf 50m-Bahn). Mit 16 Sekunden Rückstand begab sich Frederic nach dem Schwimmen in der Laufhalle des Olympiastützpunktes Linz als Fünftplatzierter auf die 3000m. Bis auf den Führenden Österreicher und Nationalkaderathleten Philip Horvath konnte der Grassauer Athlet die vor ihm platzierten Läufer schnell ein- und überholen. Runde um Runde machte er auf der 200 m Bahn gut. Am Ende fehlten 7 Sekunden zum Sieg. Glückwunsch zum 2. Platz!